Zu laut geschnarcht: Patient verprügelt

Landshut - Schmerzhaftes Erwachen für einen Patienten in einem Landshuter Krankenhaus: Weil er zu laut geschnarcht hatte, prügelte der Bettnachbar mit Krücken auf ihn ein.

Der 49-jährige Patient war am Mittwoch gegen 1 Uhr derart über seinen 44-jährigen Bettnachbarn verärgert, dass er diesem mit den Krücken auf die frisch operierte Bauchdecke schlug und anschließend noch mehrfach in die Rippen stieß.

Der Grund für den Wutausbruch ist nach derzeitigen Ermittlungen das übermäßig laute Schnarchen des 44-Jährigen. Der rabiate Patient hat mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu rechnen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 

Kommentare