Er bat die Beamten um Hilfe

Versehentlicher Ausflug: Polizei holt Betrunkenen aus Bahngleis

Ein betrunkener Mann ist am Bahnhof in Landshut ins Gleisbett geraten. Er rief am frühen Sonntagmorgen selbst bei der Polizei an und bat um Hilfe.

Landshut - Der Bahnverkehr wurde daraufhin kurzzeitig eingestellt, Bundespolizisten holten den Mann aus der Gefahrenzone. Der 45-Jährige hatte einen Alkoholwert von 2,5 Promille, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Den Beamten sagte der Mann, er sei versehentlich ins Gleisbett gelangt. Er wurde mit einem Taxi nach Hause geschickt und erhielt eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

42-Jähriger flieht mit E-Scooter vor Polizei - und prallt gegen eine Hauswand 
In Nürnberg wollte ein Mann (42) mit einem E-Scooter vor der Polizei fliehen. Er prallte gegen eine Hauswand - und brach sich das Schlüsselbein.
42-Jähriger flieht mit E-Scooter vor Polizei - und prallt gegen eine Hauswand 
Polizei kontrolliert Autofahrer und macht unglaubliche Entdeckung 
Polizisten haben in Passau einen Autofahrer kontrolliert. Die Beamten wollten seinen Führerschein sehen.  
Polizei kontrolliert Autofahrer und macht unglaubliche Entdeckung 
Nach umstrittenem Video: Werberat kritisiert Katjes - “sehr einseitige Darstellung“
Katjes hat einen Werbespot für vegane Schokolade veröffentlicht. Die industrielle Milchviehhaltung kommt dabei nicht gut weg. Kritik kommt auch vom Werberat.
Nach umstrittenem Video: Werberat kritisiert Katjes - “sehr einseitige Darstellung“
Sozialunterkunft steht in Flammen - 14 Menschen teils spektakulär evakuiert 
Bei einem Brand in einer Sozialunterkunft in Mittelfranken hat die Feuerwehr 14 Bewohner auf teils dramatische Weise gerettet.
Sozialunterkunft steht in Flammen - 14 Menschen teils spektakulär evakuiert 

Kommentare