Kennen Sie "Becksteins Klo"?

So haben Sie den Landtag noch nie gesehen

München - Wie geht es wirklich zu im Bayerischen Landtag? Am Samstag (8. November) öffnet das Parlament seine Pforten. Wir führen Sie vorab schon einmal herum...

Hier residieren Macht und Ohnmacht. Bayerns Landtag ist das zentrale Gremium der Politik im Freistaat – auch wenn es sich nicht immer so anfühlt für die Akteure im Maximilianeum. Weil die CSU ab und zu nur noch Vorlagen aus der Staatskanzlei abnickt. Weil die Opposition rituell jede Abstimmung verlieren muss. Und weil die viele Arbeit, die im Parlament geleistet wird, in der Öffentlichkeit kaum ankommt.

Wie also geht es wirklich zu im Landtag? Am Samstag von 10 bis 18 Uhr öffnet das Parlament seine Türen. Nicht, dass die sonst verrammelt wären: Das Maximilianeum gilt als besucherfreundlich und öffnet sich auch online weit mehr als viele Parlamente. Es gibt aber derzeit viel zu erzählen über die Abläufe und viel zu erklären über die Abgeordneten-Affäre von 2013. Wer schon jetzt einen Blick hinter die Kulissen am Isar-Hochufer werfen will, entdeckt auf dieser Seite zwölf wichtige und unwichtige, bemerkenswerte und merkwürdige Orte des 1857 gebauten Maximilianeums, ausgewählt von den Landtags-Berichterstattern des Münchner Merkur.

Das ist der Landtag - ein Rundgang in Bildern

Das ist der Landtag - ein Rundgang in Bildern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg

Kommentare