Landtag untersucht Winter-Chaos bei der Bahn

München - Der Verkehrsausschuss des Landtags will sich in seiner nächsten Sitzung mit dem winterlichen Chaos bei der Bahn beschäftigen und Abhilfe fordern.

Lesen Sie dazu:

Verkehrs-Chaos nach Schneefall in Bayern

Chaos bei der S-Bahn: Verspätung auf allen Linien

Das kündigte der Ausschussvorsitzende Erwin Huber (CSU) am Freitag in München an. “Es ist unverständlich, dass Winterwetter mit Frost, Schnee und Eis, wie es in Bayern seit Jahrhunderten üblich ist, die Verkehrsbetriebe so massiv trifft.“ Besonders ärgerlich sei gewesen, dass viele Fahrgäste stundenlang ohne Informationen auf Bahnsteigen und Bahnhöfen warten mussten.

Bayern versinkt im Schnee

“Das Parlament wird die berechtigten Beschwerden der Kunden aufgreifen und sowohl von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft wie von Verkehrsunternehmen Auskunft und Abhilfemaßnahmen einfordern“, bekräftigte Huber. Der Freistaat Bayern sei Auftraggeber und Mitfinanzierer im S-Bahnbereich und im Regionalverkehr. Deswegen habe der Freistaat ein elementares Interesse, dass gerade bei schlechter Witterung die Bahnunternehmen als Alternative zur Straße ein verlässliches und gutes Angebot bereithalten können.

dpa

Meistgelesene Artikel

Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Zwei junge Frauen totgerast: Beschuldigte fordern jetzt Freispruch - Eltern erschüttert
2016 starben zwei junge Frauen nach einem Unfall. Zwei damals beteiligte Fahrer fordern jetzt einen Freispruch - die Staatsanwaltschaft ist anderer Ansicht.
Zwei junge Frauen totgerast: Beschuldigte fordern jetzt Freispruch - Eltern erschüttert
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Der zweite Prozess gegen den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister läuft. Jetzt ist ein anonymer Brief aufgetaucht - mit Vorwürfen.
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Bub (4) tot: Furchtbarer Verdacht gegen Stiefmutter (25) - Details zu Ermittlungen
Eine junge Frau in Eschenbach (Bayern) soll einen Jungen (4) mit Gewalt getötet haben. Die Stiefmutter sitzt wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft.
Bub (4) tot: Furchtbarer Verdacht gegen Stiefmutter (25) - Details zu Ermittlungen

Kommentare