Landwirt von Arbeitsgerät erdrückt

Löpsingen/Augsburg - Ein Landwirt ist auf einem Feld bei Löpsingen im Landkreis Donau-Ries vermutlich bei Reparaturarbeiten an einem landwirtschaftlichen Gerät tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei in Augsburg am Mittwoch mitteilte, war der 57-Jährige am Vortag mit seinem Traktor unterwegs, als an den daran angehängten Zusatzmaschinen ein Defekt auftrat.

Nach ersten Ermittlungen soll sich der Landwirt zwischen die Arbeitsgeräte gebeugt haben. Als sich eines absenkte, wurde der Mann erdrückt. Nachdem er am Abend nicht nach Hause kam, machte sich seine Familie auf die Suche nach ihm. Als sie den Verunglückten fand, war er bereits tot.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Regensburg - Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen

Kommentare