Lange Haftstrafen für Schläger gefordert

Passau - Der 18-Jährige, der in Passau einen Kinobesucher zusammengetreten hatte soll für vier Jahre und neun Monate ins Gefängnis fordert der Staatsanwalt. Auch sein Kumpan soll noch länger sitzen.

Die Staatsanwaltschaft will zwei jugendliche Schläger aus Passau für mehrere Jahre ins Gefängnis schicken. In einem Prozess vor dem Passauer Landgericht forderte der Ankläger für einen 18-Jährigen, der einen Kinobesucher grundlos zusammengetreten hatte, eine Jugendstrafe von vier Jahren und neun Monaten. Ein Freund des Mannes, der an dieser und fünf anderen Gewalttaten beteiligt war, soll noch ein Jahr länger ins Gefängnis. Beide hatten den Überfall auf den ihnen völlig fremden Kinobesucher zugegeben. Ein weiterer Angeklagter soll ein Jahr und neun Monate Haft ohne Bewährung erhalten. 

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare