+
Die Angeklagte Lilia Ingrid K. kommt am Donnerstag (01.12.2011) in Mosbach mit ihrer Anwältin Anke Stiefel-Bechdolf ins Landgericht.

Langjährige Haftstrafen im "Haussklavin-Prozess"

Haßmersheim - Neun Monate lang hat ein Ehepaar eine 21-jährige Frau festgehalten und misshandelt. Nun sprach das Gericht mehrjährige Haftstrafen aus. Zuvor hatten die Angeklagten ein Geständnis abgelegt.

Lesen Sie auch:

Haussklavin-Prozess: Frau als Geisel für Gewaltspiele?

Im sogenannten Haussklavin-Prozess hat das Landgericht Mosbach ein Ehepaar aus Haßmersheim (Baden-Württemberg) wegen Geiselnahme zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.
Das Gericht sah es am Montag als erwiesen an, dass das Paar eine heute 21-Jährige aus Würzburg rund neun Monate gegen ihren Willen festgehalten, misshandelt und gedemütigt hatte.

Der 51 Jahre alte Mann erhielt eine Strafe von acht Jahren und zehn Monaten, seine 46 Jahre alte Ehefrau wurde zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Das Paar hatte zuvor ein Teilgeständnis abgelegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare