Autobahn stundenlang gesperrt

Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt

An einer Nachtbaustelle auf der Autobahn 6 in Mittelfranken ist ein Arbeiter von einem Lastwagen erfasst und getötet worden.

Der Mann starb am frühen Freitagmorgen noch an der Unfallstelle nahe Herrieden (Landkreis Ansbach), wie die Polizei mitteilte. Nähere Angaben zu dem Toten machten sie zunächst nicht.

Der Lkw war aus bisher ungeklärter Ursache in die Baustelle gefahren und dort mit einem Baustellenfahrzeug zusammengestoßen. Der Fahrer und ein Kollege des Getöteten erlitten einen Schock, die beiden Fahrzeuge landeten in der Böschung. Es entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro. 

Wegen der Bergungsarbeiten blieb die Autobahn in Richtung Nürnberg mehrere Stunden lang gesperrt. Es kam zu längeren Staus im Berufsverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer an den Beinen verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie, jemanden auf sich aufmerksam zu machen.
Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei einen schockierenden Fund gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug
Weil ihm das Polizeipräsidium die Tätowierung verbot, zog ein Oberkommissar vor Gericht. Das bestätigte nun, dass die Unterarme des Polizisten frei bleiben müssen.
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion