Polizei sperrt Straßen im Bereich Forchheim

LKW-Fahrer verliert 800 Liter Fett - ohne es zu merken

Forchheim - Ein Lastwagen hat auf seiner Tour von Forchheim nach Nürnberg altes Frittierfett verloren und die Straßen in zum Teil spiegelglatte Rutschbahnen verwandelt.

Wie die Polizei in Forchheim mittelte, war der 39 Jahre alte Fahrer am Dienstagmorgen unterwegs, um verbrauchtes Speisefett in Schnellrestaurants einzusammeln. Dabei wurde das Altfett in einen 1000 Liter fassenden Tank gepumpt. Durch ein defektes Ventil liefen jedoch auf dem Weg von Forchheim nach Nürnberg etwa 800 Liter Speisefett aus.

Erst in Nürnberg bemerkte nach etwa 40 Kilometern Fahrt des Lastwagens eine Polizeistreife, dass der Tank undicht war und verständigte alle weiteren betroffenen Polizeidienststellen. Da einige Straßenabschnitte durch das ausgelaufene Fett spiegelglatt gewesen waren, musste die Polizei die betroffenen Straßen sperren. Dies habe vor allem im Bereich Forchheim zu Staus im Berufsverkehr geführt, sagte ein Polizeisprecher weiter. Unfälle wegen des Fetts auf der Straße habe es aber nicht gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare