+
Der Kleinwagen der Salzburgerin (23) wurde auf der Beifahrerseite stark eingedrückt und blieb schräg an der Böschung zwischen Lastwagen-Anhänger und einer Steinmauer hängen.

Laster gerammt: Frau (23) nach Unfall in Lebensgefahr

Bad Reichenhall – Eine Frau aus Salzburg (23) ist am Dienstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B21 zwischen Bad Reichenhall und Unterjettenberg lebensgefährlich verletzt worden.

Laut Polizei war die Salzburgerin mit ihrem Kleinwagen bei winterlichen Straßenverhältnissen in Richtung Lofer unterwegs. Zwischen Baumgarten und Unterjettenberg geriet sie plötzlich auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen ein Volvo-Lastwagen-Gespann einer österreichischen Spedition. Der 46-jährige Trucker aus Hallein legte noch eine Vollbremsung hin, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Kleinwagen wurde auf der Beifahrerseite stark eingedrückt und blieb schräg an der Böschung zwischen Lastwagen-Anhänger und einer Steinmauer hängen. Autofahrer, die zum Unfallort kamen, leitsteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab.

Laster gerammt: Frau (23) nach Unfall in Lebensgefahr

Laster gerammt: Frau (23) nach Unfall in Lebensgefahr

Die im Auto eingeschlossene Frau wurde umgehend von Feuerwehr und Rotem Kreuz befreit. Mit dem hydraulischen Rettungssatz mussten die Retter die Türe des stark beschädigten Fahrzeugs entfernen. Notarzt und Rettungsassistenten versorgten die Schwerverletzte zunächst im Rettungswagen. Anschließend wurde die 23-Jährige wegen ihrer massiven Kopfverletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Salzburger Landeskrankenhaus geflogen. Der 46-jährige Lk-Fahrer wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Er wurde ambulant in der Kreisklinik Bad Reichenhall behandelt. Die B21 war während der Rettungsarbeiten rund zwei Stunden lang komplett gesperrt.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Noch ist es April - aber wettermäßig standen in Bayern die Zeichen schon auf Sommer. Mit der Herrlichkeit dürfte es jedoch demnächst vorbei sein.
Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Mitten in der Nacht bricht in einem Freizeitcenter in Kulmbach ein Feuer aus.  Nun suchen die Ermittler nach der Brandursache.
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Nun hat der Vorfall ein Nachspiel.
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion