+
Polizisten untersuchen am Montag in Augsburg eine beschädigte Straßenbahn. Mindestens 48 Menschen sind bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einer Straßenbahn in Augsburg verletzt worden, einige von ihnen schwer.

Laster rammt Augsburger Straßenbahn: 48 Verletzte

Augsburg - 48 Fahrgäste einer Augsburger Straßenbahn haben am Montagabend bei einem Unfall mit einem Lastwagen leichte bis schwere Schnittverletzungen erlitten, nachdem die Fenster barsten.

Wie die Polizei mitteilte, kamen elf Verletzte in Krankenhäuser, vier von ihnen galten als schwerer verletzt. “Es handelte sich durchweg um Schnittverletzungen“, sagte ein Polizeisprecher.

Nach ersten Ermittlungen hatte der Lkw-Fahrer rechts abbiegen wollen und die nachfolgende Straßenbahn zu spät gesehen. Sein Lastzug kam zwar noch zum Stehen, allerdings schon teils auf dem Gleisbett. “Dann ist die Straßenbahn vorbeigeschrammt an dem Lkw“, schilderte der Sprecher, wobei die Fensterfront auf der linken Waggonseite gesplittert sei. Aufprallverletzungen oder Stürze in dem Waggon habe es nicht gegeben, “aber die Leute haben die Scherben abbekommen“.

Laster rammt Augsburger Straßenbahn

Laster rammt Augsburger Straßenbahn

Der Verkehr war infolge des Unfalls und der Bergung auf der Strecke für mehrere Stunden gesperrt. Ein Gutachter nahm zudem das Unfallgeschehen auf. Der Sachschaden liege im sechsstelligen Bereich, sagte der Polizeisprecher, “Straßenbahnen sind teuer“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare