Laster-Unfall: Nichts geht mehr auf der A93

Brannenburg - Zwei Laster sind am Mittwoch auf der schneeglatten A93 ins Rutschen gekommen und haben die Inntal-Autobahn blockiert.

Gegen 8.40 Uhr kam der 48-jährige Fahrer eines deutschen Möbeltransporters kurz vor der Anschlussstelle Brannenburg auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und rutschte nach rechts von der Fahrbahn gegen mehrere Bäume. Das Fahrzeug blockierte den rechten Fahrstreifen und die Standspur.

Ein nachfolgender 33-jähriger ungarischer Fahrer eines Sattelzuges bremste wegen des querstehenden Lkw ab und rutsche gegen die Mittelleitplanke. Die beiden Fahrzeuge blockierten anschließend die gesamte Fahrbahn.

Im sich schnell aufbauenden Stau ereignet sich noch ein Auffahrunfall mit zwei Lastzügen aus Deutschland und Ungarn. Ein nachfolgendes Auto des österreichischen Bundesheeres fuhr über umherliegende Teile und wurde dadurch beschädigt.

Der Fahrer des Möbeltransporters wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden der drei Unfälle dürfte rund 100.000 Euro betragen. Zur Bergung mussten zwei Abschleppdienste mit schwerem Gerät angefordert werden.

Die Autobahn war für zwei Stunden gesperrt. Der Stau reichte teilweise zurück bis zur Landesgrenze (15 Kilometer) und löste sich erst gegen Mittag wieder auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare