+
Ein umgekippter Lastwagen hat einen kilometerlangen Stau verursacht.

Lastwagen umgekippt - stundenlanger Stau auf der A8

Teisendorf/Bad Reichenhall - Ein umgekippter Lastwagen hat am frühen Montagmorgen bei Teisendorf (Landkreis Berchtesgadener Land) einen kilometerlangen Stau auf der Autobahn Salzburg-München verursacht.

Autofahrer hätten dort stundenlang in ihren Wagen ausharren müssen, teilte das Bayerische Rote Kreuz (BRK) am Montag in Bad Reichenhall mit. Einsatzkräfte hätten Decken und heißen Tee verteilt. Nach BRK-Angaben war ein Lastwagen auf einen anderen Lkw aufgefahren. Einer der beiden Laster kippte um und blockierte die Fahrbahn. Verletzt wurde niemand, es entstand Schaden in Höhe von 150 000 Euro. Erst nach fünf Stunden löste sich der Stau auf der Fahrbahn der A8 in Richtung München langsam auf.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare