Lastwagen umgestürzt - Rinderhälften blockieren A 96

Memmingen - Ein mit Rinderhälften beladener Lastwagen ist in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn 96 (München-Lindau) zwischen Kreuz Memmingen und Aitrach umgekippt.

Der Kühltransporter wurde stark beschädigt, die Rinderhälften wurden auf der Fahrbahn verstreut. Die 37-jährige Fahrerin war aus Unachtsamkeit mit dem Lkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke gestoßen, wie die Polizei in Memmingen berichtete. Die Frau und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt.

Die 37-Jährige und ihr Ehemann konnten sich nicht selbst aus dem Führerhaus befreien. Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten sie aus dem Wrack. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Lastwagen auf 50 000 Euro, den an den Leitplanken, die das Fahrzeug gerammt hatte, auf 6000 Euro. Der Schaden an der Ladung, 40 Tonnen Rinderhälften, konnte nicht beziffert werden. Beide Fahrspuren der A96 in Richtung Lindau waren wegen der Aufräum- und Bergungsarbeiten bis in die Nachmittagsstunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Offenbar hatte er eine Vorerkrankung. …
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee

Kommentare