Lastwagenfahrer stirbt nach Auffahrunfall auf A6

Lichtenau - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 6 ist in der Nacht zum Dienstag ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen.

Der 48-Jährige war an einer Steigung bei Lichtenau (Landkreis Ansbach) ungebremst einem langsam vor ihm fahrenden Sattelzug aufgefahren. Wie die Polizei berichtete, wurde der 48-Jährige im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des anderen Lastwagens blieb unverletzt. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden, war am frühen Morgen aber teilweise wieder befahrbar. Der Sachschaden wird auf mehr als 100 000 Euro geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
In dem Prozess um drei Schleuser in Traunstein legte die Anklage nun Revision ein. Die Staatsanwaltschaft München fordert ein härteres Urteil. 
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Der 80-jährige Mann hatte sich einen gefährlichen Ort zum Flaschensammeln ausgesucht und löste dadurch einen Polizeieinsatz aus. 
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Mehrere Kilo Marihuana hat ein 72 Jahre alter Mann über die niederländische Grenze nach Deutschland geschmuggelt. Die Polizei konnte ihn und den Händler schnappen. 
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler
Döner auf der Straße verkaufen - das hat das Verwaltungsgericht Augsburg verboten. Damit darf ein Gastronom vorerst weiter keine Döner zum Mitnehmen verkaufen.
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler

Kommentare