Schweres Unglück

Lkw-Fahrer lädt 180 Grad heißen Teer ab - und überschüttet sich dabei selbst

Er wollte den Teer per Fernbedienung von der Ladefläche seines Lkws gießen. Doch dabei überschüttete sich ein Mann mit der heißen Masse selbst.

Regenstauf - Eine Ladung 180 Grad heißen Teers hat sich über einen Lastwagenfahrer ergossen. Beim Entleeren an einer Straßenbaustelle in Regenstauf (Landkreis Regensburg) rutschte die Masse zu schnell von der Ladefläche, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Bis zu den Knien begrub der Asphalt den 72-Jährigen, dennoch gelang es ihm, sich selbst zu befreien. Mit mittelschweren Verbrennungen kam er am Donnerstag in ein Krankenhaus. Mit einer Fernbedienung hatte der Fahrer das Entladen gesteuert.

dpa

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann findet diese Karte in Würzburg – und geht sofort zur Polizei 
Ein junger Mann hat in Würzburg eine Karte gefunden. Als er den Inhalt entdeckte, machte er sich sofort auf den Weg zur Polizei.
Mann findet diese Karte in Würzburg – und geht sofort zur Polizei 
Wetter in Bayern: Amtliche Warnung für zahlreiche Landkreise
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Es gibt eine amtliche Warnung.
Wetter in Bayern: Amtliche Warnung für zahlreiche Landkreise
Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Männern könnte Haftstrafe drohen
Dieser Fund der Polizei in einem Auto auf der A9 im Norden Bayerns überrascht selbst hartgesottene Experten. Für zwei Burschen könnte der Fall übel ausgehen.
Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Männern könnte Haftstrafe drohen
SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt
Polizei-Großeinsatz an einer Klinik in Deggendorf: Dort ist es am Freitag zu einer Geiselnahme gekommen. Wir berichten im Newsticker.
SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt

Kommentare