+
Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 wurde der Mann ins Klinikum Traunstein geflogen. 

Völlig unterkühlt

Mann in Lebensgefahr: Polizisten springen in die Salzach und ziehen ihn ans Ufer

Beherzt sprangen zwei Beamte der Laufener Polizei am Montag ins Wasser und retteten einen bewusstlosen Mann. 

Laufen – Polizisten haben am Montagnachmittag einen bewusstlosen und stark unterkühlten Mann aus der Salzach gerettet, der auf Höhe der Kiesgrube bei Osing im rund zehn Grad kalten Wasser trieb. Einsatzkräfte von Rotem Kreuz, BRK-Wasserwacht und Freiwilliger Feuerwehr versorgten den Oberndorfer und flogen ihn dann im lebensbedrohlichen Zustand zum Klinikum Traunstein.

Beamte retten den Bewusstlosen

Gegen 13.10 Uhr ging der Notruf ein. Eine Laufener Polizeistreife entdeckte den Mann zuerst im Fluss. Nachdem er auf Zurufe nicht mehr reagierte, entschlossen sich die beiden Beamten kurzerhand, den etwa in der Flussmitte treibenden Bewusstlosen zu retten, wobei sie sich entkleideten und den Mann aus dem rund zehn Grad und 1,9 Meter tiefen Wasser ans Flussufer zogen. Wie und warum der Oberndorfer in die Salzach kam, müssen die Ermittlungen der Polizeiinspektion Laufen ergeben.

mag

Meistgelesene Artikel

Was fällt da Ekliges vom Himmel? Mysteriöser Brocken trifft Auto in Augsburg 
Als am Freitag etwas auf sein Auto kracht, erschreckt sich der Augsburger Autofahrer Harald Braun.  Hinter dem Vorfall könnte eine kuriose Erklärung stecken. 
Was fällt da Ekliges vom Himmel? Mysteriöser Brocken trifft Auto in Augsburg 
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
In Waldkraibrug kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen rund 20 Asylbewerbern, bei der auch Polizeibeamte bedrängt wurden. Jetzt greift die Kripo zu …
Nach Massenschlägerei mitten in Waldkraiburg: Polizei hat außergewöhnliche Bitte an die Bevölkerung
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Lernen Bayerns Grundschüler noch richtig Rechtschreibung? Ein Lehrerverbandschef fordert das Verbot einer umstrittenen Lehrmethode – und dafür mehr benotete Diktate. Er …
Sind Diktate von gestern? Bildungs-Experten streiten um den  richtigen Weg
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht
Zwei Frauen steckten am Kesselbach in absturzgefährlichem Gelände fest. Für die Einsatzkräfte war die Rettung eine Herausforderung. 
Engländerinnen geraten am Königssee in Absturzgefahr: Notruf als ein Gewitter aufzieht

Kommentare