Kuriose Flucht

Temposünder springt in Fischteich und entkommt

Mit einem Sprung in einen Fischteich ist ein rasender Rollerfahrer in Schwaben der Polizei entkommen.

Lauingen - Deutlich zu schnell war ein Rollerfahrer im schwäbischen Lauingen (Kreis Dillingen) in der Innenstadt unterwegs. Der örtlichen Polizei ist das nicht entgangen, Streifenbeamte nahmen die Verfolgung auf.

Doch der Mann suchte das Weite. Schließlich sprang er von seinem Roller in einen Fischteich. Am gegenüberliegenden Ufer konnte er seinen Verfolgern entkommen. Die Polizei versucht nun, über das Nummernschild des Motorrollers die Identität des Rasers festzustellen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare