Mann kommt in Lawine in Allgäuer Alpen ums Leben

Oberstdorf/Kempten - In einer Lawine ist am Sonntag in den Allgäuer Alpen ein 41-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei Kempten mitteilte, hatten sich die Schneemassen in den Mittagsstunden an der Kanzelwand bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) gelöst.

Suchtrupps fanden den 41-Jährigen später unter der Schneedecke in einer Tiefe von einem Meter. Für den Mann aus dem Oberallgäu kam jede Hilfe zu spät. “Die sofortigen Reanimationsversuche waren erfolglos“, berichtete die Polizei. Die Suche nach möglichen weiteren Verschütteten blieb bis zum Abend ohne Ergebnis.

Zunächst waren die Behörden davon ausgegangen, dass sich keine Menschen in dem Unglücksgebiet aufgehalten hätten. Als aber Zeugenhinweise auf eine verschüttete Person eingingen, wurde eine Suchaktion mit Lawinensuchhunden gestartet.

Die Lawine war nach Angaben der Polizei in einer Höhe von 1900 Metern an der Kanzelwand abgerissen und hatte eine Breite von 150 sowie eine Länge von 600 Metern. Die Schneemassen war in einem Bereich abgegangen, der sich außerhalb der Skipisten befinde. Jedoch nutzten das Gebiet häufig sogenannte “Variantenfahrer“, also Skifahrer und Snowboarder, die mit Vorliebe abseits gesicherter Pisten unterwegs seien. An den gefährdeten Hängen hätte schon ein einzelner Skifahrer das Schneebrett auslösen können, teilte die Polizei weiter mit.
[Unglücksort]: Oberstdorf dpa rh yyby z2 sm

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare