Lawinengefahr im Allgäu steigt

München - Starker Schneefall und Windböen sorgen derzeit für Risiken für Wintersportler. Die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen ist auf Stufe vier von fünf gestiegen.

Nach starken Schneefällen und stürmischem Wind ist die Lawinengefahr erneut gestiegen. Für die Allgäuer Alpen gab der Lawinenwarndienst Bayern am Dienstag für alle Höhenlagen die Gefahrenstufe vier auf der fünfstufigen Skala aus.

Auch im übrigen bayerischen Alpenraum ist die Lawinengefahr oberhalb der Waldgrenze noch erheblich (Stufe drei). Im Gelände mit starken Schneeverwehungen seien Selbstauslösungen von Schneebrettern und Lockerschneelawinen möglich. Dadurch könnten vor allem im Allgäu auch Verkehrs- und Wanderwege in der Nähe von Hängen gefährdet sein.

Da es weiter schneien soll, bleibt die Situation laut Lawinenlagebericht in den nächsten Tagen angespannt. Bei Skitouren und Tiefschneefahrten abseits der gesicherten Pisten sei äußerste Vorsicht geboten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion