Kinder balancieren auf Schienen

Lebensgefährliche Mutprobe auf Bahngleisen

Schwabach - Mit 140 Sachen ist die S-Bahn Nürnberg - Roth unterwegs gewesen, als der Zugführer drei Kinder auf den Gleisen entdeckte.

Der 23-Jährige konnte die S-Bahn am späten Donnerstagabend bei Schwabach gerade noch rechtzeitig zum Stehen bringen, stieg aus und schnappte sich einen der drei Buben, wie die Bundespolizei mitteilte. „Der 15-Jährige gab an, dass er mit zwei Freunden wegen einer Mutprobe zu den Gleisen gelaufen sei. Das Abenteuer sollte darin bestehen, unmittelbar vor dem Zug die Gleise zu überqueren.“ Die Aktion der drei Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren führte bei mehreren Zügen auf der betroffenen Strecke zu Verspätungen. Die Bundespolizei warnte eindringlich vor dem Betreten von Bahngleisen: Ein Zug mit Tempo 100 habe etwa einen Kilometer Bremsweg. Zudem beeinflusse die Windrichtung die Wahrnehmung eines sich schnell nähernden Zuges erheblich.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare