Lebensgefahr! Polizei sucht Matthias (12)

Straubing - Großfahndung in Straubing: Der 12-jährige Matthias braucht dringend Hilfe. Er ist auf Medikamente angewiesen. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Seit etwa 11.15 Uhr suchen zahlreiche Einsatzkräfte der Straubinger Polizei nach dem 12-Jährigen, der aus dem Kreiskinderhaus in Straubing abgängig ist. Der Bub ist schwer zuckerkrank und benötigt in den nächsten Stunden dringend Medikamente, da er sonst in Lebensgefahr geraten könnte. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich das Kind unter Umständen in Richtung Landkreis Cham bewegt.

Die Beschreibung: Mattias E. ist 12 Jahre alt, hat eine kräftige Statur (über 100 kg), scheinbares Alter etwa 18, vollrundes Gesicht, trägt dunkles T-Shirt, dunkle Jeans, schwarzes Käppi und führt zwei vollgepackte Rucksäcke mit.

Die Polizei bittet dringend um Mithilfe: Bei Antreffen des Jungen sollte sofort über den Notruf "110" die Polizei oder auch die Rettungsleitstelle veständigt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare