Revisionsprozess

Lebenslänglich statt Freispruch

Augsburg - Im Revisionsprozess um den gewaltsamen Tod einer Frau in Krumbach hat das Landgericht Augsburg den Angeklagten wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der heute 46 Jahre alte Mann aus Neu-Ulm hat nach Überzeugung der Kammer im September 2006 die Mutter seiner Ex-Geliebten mit 52 Hammerschlägen und vier Messerstichen umgebracht. Das Gericht folgte mit seinem Strafmaß dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die Verteidigung hatte auf Freispruch aus Mangel an Beweisen plädiert. Im ersten Verfahren war der Beschuldigte im Sommer 2007 vom Landgericht Memmingen mangels Beweisen freigesprochen worden, der Bundesgerichtshof hatte das Urteil aber aufgehoben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare