Lebensmüder bedroht Polizisten mit Machete

Weißenhorn - Ein offenbar lebensmüder Mann hat am Montag Polizisten in Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) mit einer Machete bedroht.

Der 46-Jährige hatte den Angaben zufolge am Vormittag seine Arbeitsstelle darüber verständigt, dass er sich das Leben nehmen wolle und bereits Gift eingenommen habe. Die Polizei suchte den Mann daraufhin mit einem Notarztteam in seiner Wohnung auf. Dort ergriff der 46-Jährige plötzlich die Waffe und bedrohte die Beamten. Diese brachten sich zunächst in Sicherheit und forderten Unterstützung an. Als die Polizisten wenig später erneut an der Wohnungstür klingelten, konnten sie den Mann überwältigen. Er wurde in eine Klinik gebracht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Die Polizei stand vor einem Rätsel: Ein Oberaudorfer wollte sich mit einem Bekannten in Frankfurt treffen - und verschwand spurlos. Nun herrscht traurige Gewissheit.
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden

Kommentare