+
Das Atomkraftwerk Gundremmingen.

B-Block vom Netz genommen

Leck im Atomkraftwerk Gundremmingen

Gundremmingen - Im Atomkraftwerk Gundremmingen ist Kühlwasser ausgetreten. Ein Block wurde daher vorübergehend vom Netz genommen, wie das Werk am Mittwoch mitteilte.

Im Atomkraftwerk Gundremmingen ist Kühlwasser ausgetreten. Ein Block wurde daher vorübergehend vom Netz genommen, wie das Werk am Mittwoch mitteilte. Das Leck sei bei einer Routinekontrolle in der Abwasseraufbereitung entdeckt worden - im Wasser-Dampf-Kreislauf zwischen Reaktor und Turbine. Pro Minute treten nach Kraftwerksangaben einige Tropfen aus, eine Gefahr für das Personal oder die Umwelt besteht den Angaben zufolge nicht.

Der Block B habe abgeschaltet werden müssen, um das Leck zu untersuchen und den Vorfall einzuordnen. Ob es sich um einen meldepflichtigen Störfall handelt, war zunächst unklar. Wann der Block wieder ans Netz gegen kann, hänge vom Befund und den erforderlichen Arbeiten ab, sagte ein Kraftwerkssprecher am Donnerstag. Der Betreiber RWE geht nach bisheriger Einschätzung von einem Kraftwerksausfall bis zum 23. August aus.

Das Atomkraftwerk in Gundremmingen an der Donau betreibt mit den Blöcken B und C zwei Siedewasserreaktoren mit einer Leistung von jeweils 1344 Megawatt. Die beiden Blöcke sind seit 1984 am Netz und produzieren jährlich rund 21 Milliarden Kilowattstunden Strom. Der Block B wird nach den Atomausstiegs-Plänen der Bundesregierung Ende 2017 komplett vom Netz genommen, Block C im Jahr 2021.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (30) rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet mitten auf der A3
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 30-Jähriger auf der A3 nahe der österreichischen Grenze geliefert. Der Mann wählte am Ende selbst den Notruf.
Mann (30) rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet mitten auf der A3
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.