Lehrer sehen Bayern im Bildungs-Abseits

München - Kurz vor dem Ende des Schuljahres hat der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) das Kultusministerium scharf angegriffen.

“Während sich bundesweit die schul- und bildungspolitische Landschaft zu verändern beginnt, verweigert sich das Kultusministerium notwendigen Schritten“, sagte BLLV-Präsident Klaus Wenzel am Mittwoch laut Mitteilung in München. Zwar gebe es unzählige Neuerungen, ein Durchbruch sei aber noch nicht in Sicht. Durch die “Blockadehaltung“ manövriere Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) Bayern ins Abseits, kritisierte Wenzel.

Der BLLV-Präsident bezeichnete den Zeugnistag an diesem Freitag als Schicksalstag für viele der rund 1,4 Millionen Schüler. Die Zeugnisse seien Beleg dafür, wie “wir in Bayern mit den Potenzialen junger Menschen umgehen“, sie sagten aber nur wenig über ihre tatsächlichen Fähigkeiten, kritisierte Wenzel. Seiner Ansicht nach sagen Ziffernnoten wenig über Lernfortschritte und den Kompetenzerwerb der Schüler aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare