Polizei steht vor Rätsel

Leiche eines Matrosen (26) in der Donau gefunden - wie kam es zu dem Unglück?

An einer Schleuse der Donau in Passau ist am Sonntag die Leiche eines Mannes entdeckt worden. Ein 54-Jähriger hatte sie im Wasser gesichtet und die Polizei informiert.

Paussau - Die Ermittlungen ergaben demnach, dass es sich dabei um einen 26 Jahre alten Mann handelt, der seit Mitte November vermisst wurde. Er sei als Matrose auf einem Schiff unterwegs gewesen und zwischen Passau und Deggendorf über Bord gegangen und ertrunken. Die genauen Todesumstände sollen den Angaben nach nun untersucht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Feuer hat in Gersthofen (Kreis Augsburg) eine Lager- und Fabrikhalle stark beschädigt.
Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Nach der Katastrophe in Genua ist nun klar: Auch der Großteil der Brücken an Fernstraßen im Freistaat muss nach Angaben des Bauministeriums saniert werden. 
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Fünf Kälber wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Oberallgäu gerissen. Das Landesamt für Umwelt bestätigt nun, dass der Kalb-Killer ein Wolf ist.
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Nach einem Brand in einer niederbayerischen Asylunterkunft hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner

Kommentare