+
Der Stall brennt lichterloh, die Feuerwehrleute haben allerhand zu tun.

Leiche nach Großbrand identifiziert

Großheirath/Bayreuth - Der Schaden, der beim Großbrand auf einem Bauernhof in Großfranken entstanden ist, ist deutlich höher, als erst vermutet. Die Leiche, die aus den Trümmern geborgen wurde, ist mittlerweile identifiziert.

Nach dem Großbrand auf einem Bauernhof in Oberfranken hat die Polizei eine aus den Trümmern geborgene Leiche identifiziert. Es handele sich wie vermutet um den vermissten 25 Jahre alten Helfer des Hofs, teilte das Bayreuther Polizeipräsidium am Freitag mit. Bei dem Feuer in Großheirath (Landkreis Coburg) war am Sonntagabend nach neuen Schätzungen ein Schaden von bis zu eineinhalb Millionen Euro entstanden, zunächst gingen die Ermittler von 800 000 Euro Schaden aus. Warum die Scheune in Flammen aufging, ist weiter unklar. Da das Gebäude völlig zerstört ist, werde die Ursache vielleicht nie herausgefunden, erklärte Polizeisprecher Kai Hoffmann. Auch Brandstiftung sei möglich. “Es kann gar nichts ausgeschlossen werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Wetterdienst verrät, wie stark Sturmböen beim Unwetter waren
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Wetterdienst verrät, wie stark Sturmböen beim Unwetter waren
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse

Kommentare