Spaziergängerin macht grausigen Fund

Leiche von vermisster Rentnerin entdeckt

Hersbruck - Eine seit eineinhalb Monaten vermisste 75 Jahre alte Rentnerin ist tot. Eine Spaziergängerin entdeckte die Leiche der Frau in einem Entwässerungsgraben.

Die Seniorin wurde seit eineinhalb Monaten in Hersbruck (Landkreis Nürnberger Land) vermisst und in einem Graben nahe des Hersbrucker Segelflugplatzes entdeckt, teilte die Polizei am Montag mit.

Am Fundort habe hohes Gras den Leichnam bedeckt, dadurch sei dieser wohl wochenlang unentdeckt geblieben. „Erst als am Samstag eine Spaziergängerin das Wiesengelände zum Fotografieren betreten hat, entdeckte sie die Tote“, berichtete eine Polizeisprecherin.

Die zuletzt in einer Hersbrucker Hautklinik stationär behandelte Rentnerin war seit dem 22. August vermisst worden. Sie war damals zuletzt zu Fuß in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen, um Besorgungen zu machen. Danach verlor sich ihre Spur. Die Polizei hatte daraufhin eine Suchaktion nach der auf Medikamente angewiesenen Frau ausgelöst. Neben einem Polizeihubschrauber hatten sich an der Suche auch Feuerwehr sowie Berg- und Wasserwacht beteiligt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Déjà-vu: Fast identische Lasterunfälle auf bayerischen Autobahnen
Holzkirchen - Zwei nahezu identisch ablaufende Auffahrunfälle an Stauenden haben am Dienstag auf den Autobahnen 8 und 96 zu mehreren Verletzten und hohen Sachschäden …
Déjà-vu: Fast identische Lasterunfälle auf bayerischen Autobahnen
Kämpferin für Nepal
Fast 9000 Menschen starben bei den zwei schweren Erdbeben 2015 in Nepal. Viele Häuser liegen noch in Trümmern, der Aufbau geht nur langsam voran. Im Gespräch mit einer …
Kämpferin für Nepal
Havarie mit drei beschädigten Schiffen in Regensburger Schleuse
Regensburg - Ein mit 800 Tonnen Holz beladener Frachter havarierte in der Regensburger Schleuse, prallte gegen die Kaimauer und zwei weitere Schiffe. 
Havarie mit drei beschädigten Schiffen in Regensburger Schleuse
Treffpunkt rechter Skinheads geht in Flammen auf
Memmingen - Der Treffpunkt der vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppe „Voice of Anger“ ist am Dienstagmorgen abgebrannt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.
Treffpunkt rechter Skinheads geht in Flammen auf

Kommentare