Leiter von Bäckerei-Filiale greift in die Kasse und setzt sich ab

Erlangen - Der Leiter einer Bäckerei-Filiale in Erlangen hat sich mit einem Griff in die Kasse bedient und danach abgesetzt.

In der Zentrale des nordrhein-westfälischen Großbäckers war aufgefallen, dass Einnahmen einer Woche in Höhe von 7500 Euro fehlten, wie die Polizei am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. In einer E-Mail an seinen Arbeitgeber gab der 29-Jährige zu, das Geld Anfang November unterschlagen zu haben. Er habe persönliche Probleme und werde den Schaden wieder gutmachen. Der Arbeitgeber erstattete Anzeige, doch die Polizei konnte den 29-Jährigen zunächst nicht finden.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare