Leiterstürze: Ein Toter und zwei Schwerverletzte

Trappstadt/Bergrheinfeld - Drei Männer sind bei Stürzen von der Leiter oder vom Kirschbaum verunglückt.

Bei Stürzen sind in Unterfranken ein Mann tödlich und zwei andere Männer schwer verletzt worden. Wie die Polizei Würzburg am Mittwoch (30. Juni) mitteilte, hatte in Trappstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) ein 64-Jähriger auf einer Leiter an einer Scheune gearbeitet. Aus zunächst unbekannten Gründen fiel er am Dienstagabend in die Tiefe. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Rentners feststellen.

In Bergrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) stürzte am selben Tag ein 76-Jähriger von einem Kirschbaum. Er wurde ebenso schwer verletzt wie ein 54-Jähriger, der in Salz (Landkreis Rhön-Grabfeld) beim Kirschenpflücken in die Tiefe fiel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare