Mann schwer verletzt

Fußgänger von Streifenwagen umgefahren

Lichtenberg - Ausgerechnet von einem Streifenwagen der Polizei ist ein Fußgänger im oberfränkischen Lichtenberg (Landkreis Hof) erfasst und schwer verletzt worden.

Der 46-Jährige war am Samstagabend am rechten Rand einer Straße unterwegs, als ihn ein 57-jähriger Polizist mit seinem Dienstwagen erfasste, teilte die Polizei in Bayreuth mit. Der Fußgänger kam nach der Kollision mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestand aber nicht. Die Polizisten blieben unverletzt. Der Grund für den Unfall ist noch nicht geklärt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Statistisch gesehen war 2016 fast jeder zweite Polizeivollzugsbeamte in Bayern von Gewalttaten gegen die eigene Person betroffen. Und meist bleibt es nicht bei …
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Vor 50 Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum letzten Mal. Nun plant die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld ein Literaturfestival. 
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Der Nachschub für Brauer ist gesichert - doch die Hopfenernte fällt geringer aus als im Vorjahr. Müssen sich Biertrinker Sorgen machen?
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus

Kommentare