Bei einer Radtour

Liebe ist, wenn er sich schützend vor ihr Fahrrad wirft

Ein selbstloser Ehemann hat seine Frau mit einem Sprung vom Fahrrad vor schweren Verletzungen bewahrt. Er glaubte, die Bremse ihres Fahrrads sei defekt.

Oberstdorf - Bei einer gemeinsamen Radtour nahe Oberstdorf im Allgäu glaubte ein Mann (50), dass die Bremse des Elektrorads seiner Frau defekt sei und sie nicht mehr anhalten könne. „Der Mann warf sich daraufhin schützend vor seine Frau und beide stürzten dadurch“, teilte die Polizei am Mittwoch mit. „Durch diese waghalsige Aktion verhinderte er, dass die Ehefrau ungebremst in einen Zaun fuhr.“

Beide wurden nur leicht verletzt. Eine Überprüfung der Pedelecs ergab, dass die Bremsen voll funktionsfähig waren.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare