Bootshallen-Brand: Suche nach der Ursache

Lindau/Kempten - Einen Tag nach dem Brand in einer Lindauer Bootshalle suchen Sachverständige weiter nach der Ursache.

Lesen Sie auch:

Feuer in Ausstellungshalle einer Bootsbau-Firma

Nach Angaben der Polizei Kempten vom Montag gibt es keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung. Wahrscheinlicher sei ein technischer Defekt.

Nur eines der etwa 15 Motorboote, die sich zur Brandzeit in der Halle befanden, wurde komplett zerstört. Es war dort über das Wochenende zu Wartungsarbeiten untergestellt. Die übrigen Boote wurden durch die Hitze und Ruß teilweise beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf unter einer Million Euro. Bei dem Brand am Sonntagabend war niemand verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare