Linienbus missachtet Vorfahrt: Fußgänger getötet

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind am Montag in Bobingen im Landkreis Augsburg ein Fußgänger getötet und sechs weitere Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei in Augsburg mitteilte, hatte die Fahrerin des Busses nach ersten Erkenntnissen beim Einbiegen in eine Hauptstraße die Vorfahrt missachtet und stieß mit einem Auto zusammen. Ein Fußgänger wurde von dem Bus erfasst und tödlich verletzt. Zudem wurden zwei Insassen des Busses schwer und drei weitere leicht verletzt. Auch der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt
In der Nacht zum Mittwoch rammte eine Autofahrerin auf der A8 bei Augsburg einen LKW. Dieser hatte verbotenerweise in der Zufahrt zu einem Autobahnparkplatz geparkt.
Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt
Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
Mehr als 3600 Kinder und Jugendliche aus Bayern mussten vergangenes Jahr aus ihren Familien geholt werden. Die Zahl ist extrem gestiegen. Sie sind Gäste auf Zeit – mit …
Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich

Kommentare