Linienbus mit Schülern kippt um

Gaimersheim - Ein Linienbus mit 110 Schülern ist am Montagnachmittag von einer schneeglatten Straße in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) abgekommen und in eine Böschung gestürzt.

Dabei wurde ein elfjähriger Junge verletzt, teilte die Polizei in München am Dienstagmorgen mit. Die 45-jährige Busfahrerin sei zu schnell auf der glatten Straße gefahren, in die Böschung gerutscht und dort mit dem Fahrzeug umgekippt. Außer dem Elfjährigen gab es keine weiteren Verletzten. Die anderen Schüler setzten die Fahrt mit einem Ersatzbus fort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos

Kommentare