+
Sie haben einen der 100 besten bayerischen Songs gemacht: LaBrassBanda.

Hier sind einige Überraschungen dabei

Made in Bavaria: Das sind die 100 besten bayerischen Songs

Musik, handgemacht in Bayern: Da gibt es einige Beispiele. Der Radiosender Puls hat jetzt eine Liste der 100 besten Songs von bayerischen Musikern erstellt. Ein Ranking, das es so noch nie gab. 

Auf pulsmusik.de erscheint am Dienstag ein Genre übergreifendes Ranking von 100 herausragenden Songs „made in Bavaria“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Begleitend dazu werden am selben Tag alle Titel im Radioprogramm von PULS zu hören sein – von 7 Uhr morgens bis Mitternacht.

Die Liste enthält Songs aus sechs Jahrzehnten. Ausgesucht wurden sie von der PULS Musikredaktion, Input kam auch von Musikern wie DJ Hell und Sepalot sowie weiteren Musikjournalisten. 

„Mit diesem Top-100-Ranking wollen wir zeigen, dass Musik aus Bayern durch die Jahrzehnte immens vielfältig und ziemlich relevant war – auch international“, sagt PULS Chef Thomas Müller. Produktionen bayerischer Künstler, die auch im Ausland Beachtung fanden, sind etwa Harold Faltermeyers „Axel F“ (Platz 38) und Zombie Nations Techno-Hymne „Kernkraft 400“ (Platz 15).

Fast 50 Prozent der Songs und Künstler unter den 100 besten Songs aus Bayern kommen nicht aus München. Die Musikszenen in Weilheim, Würzburg, Nürnberg, Erlangen, Regensburg und Augsburg – um nur einige Beispiele zu nennen – sind ebenfalls Kreativzellen, die immer wieder herausragende Popmusik hervorgebracht haben

Die Hälfte der gelisteten Songs ist in englischer Sprache getextet. 14 haben bayerische Texte. Hier ist allerdings die Tendenz abnehmend, so die Mitteilung: Bairisch gesungen wird nur noch bei knapp zehn Prozent der Titel aus den Jahren 2001 bis 2017.

Die Jury hat den Song „Mindestens in 1000 Jahren“ von Frittenbude auf Platz 1 gewählt. Für die Band aus dem niederbayerischen Geisenhausen kam die Nachricht überraschend. Ebenfalls in den Top 10 sind die Chiemgauer Band LaBrassBanda mit ihrem Song „Autobahn“ und Sportfreunde Stiller mit „Ein Kompliment“.

Sie hören gern Radio? Dann sollten Sie sich die neuesten Zahlen zum Hörverhalten der Bayern anschauen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare