Lkw-Diebstahl war keiner

Regensburg - Eine Regensburger Spedition vermisste einen ihrer Lastwagen und vermutete Diebstahl. Doch der Fahrer hatte den Transporter für etwas ganz anderes gebraucht.

Der Mitarbeiter war nur sturzbetrunken, aber sein Arbeitgeber befürchtete gleich eine Straftat. Weil die Spedition seit einiger Zeit einen Lastwagen samt Fahrer vermisste, schaltete das Unternehmen die Polizei ein. Nach Angaben vom Dienstag fanden die Ordnungshüter den vermissten Transporter schließlich auf einem Regensburger Parkplatz. Im Führerhaus kurierte der Fernfahrer seinen Rausch aus. Ein Berg von leeren Schnaps- und Bierflaschen verriet den Beamten, was der Mann zuvor getan hatte. Der Fahrer kam in die Ausnüchterungszelle, sein Laster wurde von einem Ersatzfahrer abgeholt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Männer retten ältere Frau vom Gleis
Das schnelle Handeln zweier junger Männer hat einer 81-jährigen Frau vermutlich das Leben gerettet. Sie war zuvor beim Überqueren der Bahngleise gestürzt.
Junge Männer retten ältere Frau vom Gleis
Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Landshut
Bei einem Wohnungsbrand im niederbayerischen Landshut sind sieben Menschen verletzt wurden. Der Auslöser des Brandes ist bisher noch nicht gefunden worden.
Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Landshut
Pferdekutsche kippt um - zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall einer Pferdekutsche wurden ein Mann und eine Frau schwer verletzt. Sie wurden mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
Pferdekutsche kippt um - zwei Schwerverletzte
Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
In Oberbayern kann sich ein Lotto-Spieler freuen: Beim Spiel 6 aus 49 hatte der Glückspilz sechs richtige - und hat damit eine beachtliche Summe gewonnen.
Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn

Kommentare