An der Seitenwand eingeklemmt

Lkw-Fahrer von Baustoff-Paletten erdrückt

Würzburg - Tonnenschwere Paletten mit Baustoffplatten sind bei Kitzingen auf der Ladefläche eines Sattelschleppers umgekippt. Der Fahrer wurde an der Seitenwand eingeklemmt - und starb.

Ein 39-jähriger Lastwagenfahrer ist am Montag in Iphofen bei Kitzingen von umstürzender Ladung erdrückt worden. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte, waren tonnenschwere Paletten mit Baustoffplatten auf der Ladefläche des Sattelschleppers umgekippt und hatten den Fahrer an der Seitenwand eingeklemmt. Als die Feuerwehr die Ladung entfernt hatte, war er tot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare