Lkw-Fahrer von Betonteilen eingeklemmt: tot

Altdorf - Nach einem Auffahrunfall wurde am Dienstag am Autobahnkreuz Altdorf auf der A 3 ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Der 41-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Tödliche Verletzungen hat ein 41 Jahre alter Lkw-Fahrer erlitten, als er nach einem Unfall auf der Autobahn 3 in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde. Wie die Polizei in Nürnberg berichtete, fuhr er am Dienstag mit seinem 40-Tonner nahe dem Autobahnkreuz Altdorf (Landkreis Nürnberger Land) in Richtung Würzburg auf einen vor ihm bremsenden Laster auf. Durch den Aufprall rutschten die geladenen Betondeckenteile auf das Führerhaus des 41-Jährigen. Feuerwehrleute bargen den Mann, der noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei geht von einem Sachschaden von mehr als 100 000 Euro aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare