Lkw-Fahrer von Betonteilen eingeklemmt: tot

Altdorf - Nach einem Auffahrunfall wurde am Dienstag am Autobahnkreuz Altdorf auf der A 3 ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Der 41-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Tödliche Verletzungen hat ein 41 Jahre alter Lkw-Fahrer erlitten, als er nach einem Unfall auf der Autobahn 3 in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde. Wie die Polizei in Nürnberg berichtete, fuhr er am Dienstag mit seinem 40-Tonner nahe dem Autobahnkreuz Altdorf (Landkreis Nürnberger Land) in Richtung Würzburg auf einen vor ihm bremsenden Laster auf. Durch den Aufprall rutschten die geladenen Betondeckenteile auf das Führerhaus des 41-Jährigen. Feuerwehrleute bargen den Mann, der noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei geht von einem Sachschaden von mehr als 100 000 Euro aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare