Lkw-Fahrer macht Pinkelpause - A63 gesperrt

Wörrstadt/Mainz - Mit seiner Pinkelpause hat ein 28-jähriger Brummifahrer den Verkehr auf der Autobahn 63 bei Wörrstadt im Kreis Alzey-Worms zum Erliegen gebracht.

Weil er dringend seine Notdurft verrichten musste, hielt er am Fahrbahnrand und geriet mit den rechten Reifen auf den aufgeweichten Grünstreifen. Der 40-Tonner sackte etwa 30 Zentimeter ab, wie die Polizei in Mainz berichtete. Zur Bergung des Sattelzugs mit einem Kran wurde die A 63 etwa eine Stunde in Richtung Alzey gesperrt.

“Normalerweise sollte man schon bis zur nächsten Raststätte aushalten“, sagte ein Polizeisprecher. So komme zu den Abschleppkosten noch eine Geldstrafe hinzu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Auf offener Straße und ohne erkennbaren Grund hat in Nürnberg ein nur mit Unterhose bekleideter Passant eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen.
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht
Die Pläne für den radikalen Konzernumbau beim Marktforscher GfK nehmen Formen an. Am Firmensitz in Nürnberg könnten 400 Stellen wegfallen, teilte ein …
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht

Kommentare