Rekordverdächtig kurze Pause

Lkw-Fahrer saß fast 25 Stunden am Steuer

Hof - Fast 25 Stunden saß ein Lastwagenfahrer am Steuer, als er in Oberfranken von der Polizei kontrolliert wurde. Wie hat er es geschafft, in dieser Zeit nur 16 Minuten Pause zu machen?

Lediglich 16 Minuten Pause habe der 37-Jährige gemacht, wie die Polizei in Hof mitteilte. Vorgeschrieben sind 45 Minuten nach jeweils viereinhalb Stunden Fahrt. Dem Mann wurde bei der Kontrolle in Berg (Kreis Hof) die Weiterfahrt verboten - mit dem Hinweis, sich erst einmal richtig auszuschlafen, wie es hieß. Der Fahrer sowie der Halter des niederländischen Lastwagens bekommen jeweils Bußgeldanzeigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare