+
Schlechter Trick: Lkw-Fahrer versteckt sein Fahrtenbuch vor Polizei in der Unterhose.

Lkw-Fahrer versteckt Fahrtenbuch in Unterhose

Kitzingen - Er glaubte wohl, dort würde die Polizei nicht suchen: Ein Lkw-Fahrer hat bei einer Kontrolle sein entlarvendes Fahrtenbuch in der Unterhose versteckt.

Er glaubte wohl, dort würde die Polizei nicht suchen: Ein Lkw-Fahrer hat bei einer Kontrolle sein entlarvendes Fahrtenbuch in der Unterhose versteckt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 34 Jahre alte Fahrer eines 40-Tonners einer Zivilstreife aufgefallen, weil er für ein Überholmanöver auf der Autobahn 3 mehr als vier Kilometer brauchte. Bei der folgenden Kontrolle auf dem Rastplatz Haidt Süd habe er zunächst im Führerhaus herumgefuchtelt und sich dann geweigert, die Hosentaschen zu leeren. Als ihn die Beamten aufgefordert hätten, seine Taschen zu zeigen, sei er überraschend in ein Waldstück gelaufen. Die Beamten holten ihn nach kurzer Verfolgung ein und durchsuchten ihn. Dabei fanden sie 14 Diagrammblätter des Fahrtenschreibers in der Unterhose des Fahrers. Diese bewiesen, dass der 34-Jährige erheblich gegen Lenk- und Ruhezeiten verstoßen hatte. Seiner Spedition droht nun ein Bußgeld. 

 dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare