+
Ein Vergleichsfoto des Geschädigten.

Lkw-Gespann in der Innenstadt gestohlen

Rosenheim - Dreiste Diebe haben am letzten Wochenende vor dem Bahnhof einen abgesperrten Lkw geklaut. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen.

Vor dem Rosenheimer Bahnhof wurde am vergangenen Wochenende ein auffälliges Lkw-Gespann mit Sortiergreifer im Gesamtwert von rund 50.000 Euro durch unbekannte Täter entwendet. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Das weiße Lkw-Gespann einer regionalen Abbruchsfirma wurde am Freitag den 4. November auf der Luitpoldstraße in Rosenheim versperrt abgestellt. Am späten Samstag Nachmittag hat ein Zeuge das Gespann noch gesehen, am Montag Früh stand es nicht mehr vor Ort.

Das Fachkommissariat Grenze der Kriminalpolizei Rosenheim bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer hat von Samstag den 5. November ab 17.30 Uhr, bis Montag 7.November bis 6.20 Uhr, im Bereich der Luitpoldstraße in Rosenheim auffällige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08033 9749, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Oberbayern Süd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
In Regensburg werden am Mittwochmorgen viele Räder still stehen: Bei Regionalbus Ostbayern wird gestreikt.
Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen
Ein Mann in Niederbayern wollte sich nur ein bisschen frisch machen - und griff versehentlich zum Pfefferspray. Für ihn hatte die Episode ein doppelt heftiges Nachspiel.
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Aus für einen bayerischen TV-Klassiker: Nach rund 23 Jahren will der BR keine neuen Komödien mit dem Chiemgauer Volkstheater mehr drehen.
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Lkw-Fahrer muss wegen Stau anhalten - kurz darauf kommt es zum tödlichen Crash
Ein Lkw ist bei Mainstockheim in einen Tanksattelzug gekracht. Der 42-jährige Fahrer starb bei dem Auffahrunfall.
Lkw-Fahrer muss wegen Stau anhalten - kurz darauf kommt es zum tödlichen Crash

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.