Missglückter Bergungsversuch

Lkw-Rad macht sich selbstständig und landet in Hotelzimmer

Zwei Lkw-Räder sorgten in Oberstaufen für eine Menge Chaos: Eines der Räder krachte durch ein Fenster in ein Hotelzimmer, das andere landete auf einem geparkten Auto. 

Oberstaufen - Zwei Lastwagenräder haben sich am Freitag selbstständig gemacht und in Oberstaufen (Landkreis Oberallgäu) Chaos verursacht. Eine Frau wurde in ihrem Hotelzimmer überrascht, als eines der riesigen Räder plötzlich durch das Fenster schlug. Nach Angaben der Polizei war eine halbe Stunde zuvor schon ein anderer Reifen samt Felge den Hang zum Hotel hinabgerollt. Er krachte auf einen geparkten Pkw und kam auf der Staatsstraße erst an einem Linienbus, der gerade an einer Haltestelle stand, zum Liegen. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand.

Grund für die durchgedrehten Räder war ein missglückter Bergungsversuch. Ein Lastwagenfahrer hatte sie wenige Tage zuvor auf seiner Fahrt verloren und am Straßenrand abgelegt, Mitarbeiter der Firma wollten sie am Freitag abholen - was erst mit Verzögerung gelang.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.