Zehn Kilometer lang

Lkw-Unfall verursacht stundenlangen Stau auf A3

Aschaffenburg - Viel Geduld mussten am Donnerstag die Autofahrer auf der A3 bei Aschaffenburg mitbringen. Nach einem Unfall mit zwei Sattelzügen wurde die Autbahn für mehrere Stunden gesperrt.

Ein Unfall mit zwei Sattelzügen hat am Donnerstag zur Sperrung der A3 bei Aschaffenburg und einem zehn Kilometer langen Stau geführt. Nach Polizeiangaben war ein Sattelschlepper gegen 16.30 Uhr beim Überholen vor der Anschlussstelle Waldaschaff auf den vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren. Weil sich die Fahrzeuge ineinander verkeilt hatten und Diesel auslief, wurde die dreispurige Autobahn Richtung Würzburg bis 19.00 Uhr komplett gesperrt. Seither lief der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die beiden Lastwagenfahrer blieben unverletzt, der Sachschaden wird auf 100 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Ein Autofahrer meldete der Polizei Zwiesel, dass er an der Bundesstraße 11 einen Tiger gesehen habe. Die Polizei hat jedoch eine ganz andere Theorie.
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Der Verteidiger des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs hat zum Auftakt des zweiten Prozesses gefordert, das Verfahren einzustellen. Das wird jedoch nicht …
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Messerstecher griff wahllos Frauen an: Hohe Strafe, doch Staatsanwaltschaft wollte mehr
Die Taten machen fassungslos: Innerhalb weniger Stunden hat ein 39 Jahre alter Tatverdächtiger drei Frauen wahllos in der Nürnberger Innenstadt niedergestochen. Jetzt …
Messerstecher griff wahllos Frauen an: Hohe Strafe, doch Staatsanwaltschaft wollte mehr

Kommentare