+
Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz mussten am Mittwochabend zu einem brennenden Sattelzug auf die A8 am Teisenberg ausrücken. Die Fahrbahn musste für rund drei Stunden komplett gesperrt werden.

LKW auf der A8 am Teisenberg in Flammen

Teisendorf/Neukirchen - Ein  riesiger Feuerball auf der Autobahn, die Straße gesperrt: Am Dienstagabend ist auf der A8 am Teisenberg ein LKW komplett ausgebrannt.

Gegen 18 Uhr brach auf der A8 Feuer aus. Ein LKW stand in Flammen, das Feuer fraß sich erbarmungslos durch das Fahrzeug, ging auch auf den beladenen Anhänger über. Gerade noch rechtzeitig konnte der französische Fahrer seinen Sattelschlepper verlassen. Er blieb unverletzt.

Bereits kurze Zeit später trafen die Freiwilligen Feuerwehren Neukirchen und Teisendorf ein. Doch der Brand war zu stark. Der Einsatzleiter musste zur Löschwasserversorgung zudem die Feuerwehren Anger und Piding anfordern.

Feuer! LKW auf der A8 am Teisenberg in Flammen

Feuer! LKW auf der A8 am Teisenberg in Flammen

Während die Einsatzkräfte gegen die Flammen kämpften, ging auf der A8 nichts mehr. In Fahrtrichtung München wurde die Autobahn aufgrund der starken Rauchentwicklung für rund eine halbe Stunde gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare