+
Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz mussten am Mittwochabend zu einem brennenden Sattelzug auf die A8 am Teisenberg ausrücken. Die Fahrbahn musste für rund drei Stunden komplett gesperrt werden.

LKW auf der A8 am Teisenberg in Flammen

Teisendorf/Neukirchen - Ein  riesiger Feuerball auf der Autobahn, die Straße gesperrt: Am Dienstagabend ist auf der A8 am Teisenberg ein LKW komplett ausgebrannt.

Gegen 18 Uhr brach auf der A8 Feuer aus. Ein LKW stand in Flammen, das Feuer fraß sich erbarmungslos durch das Fahrzeug, ging auch auf den beladenen Anhänger über. Gerade noch rechtzeitig konnte der französische Fahrer seinen Sattelschlepper verlassen. Er blieb unverletzt.

Bereits kurze Zeit später trafen die Freiwilligen Feuerwehren Neukirchen und Teisendorf ein. Doch der Brand war zu stark. Der Einsatzleiter musste zur Löschwasserversorgung zudem die Feuerwehren Anger und Piding anfordern.

Feuer! LKW auf der A8 am Teisenberg in Flammen

Feuer! LKW auf der A8 am Teisenberg in Flammen

Während die Einsatzkräfte gegen die Flammen kämpften, ging auf der A8 nichts mehr. In Fahrtrichtung München wurde die Autobahn aufgrund der starken Rauchentwicklung für rund eine halbe Stunde gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Am 25. Dezember 2016 mussten 54 000 Augsburger ihre Wohnungen in der Altstadt für die größte Bomben-Evakuierung der Nachkriegszeit verlassen. Die Zeit nutzte Seref B. …
Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben

Kommentare