Lockere Hose verhindert Flucht vor Polizei

Münchberg/Hof - Seine allzu locker getragene Hose ist einem Autofahrer in Oberfranken bei der Flucht vor der Polizei zum Verhängnis geworden.

Die Beamten wollten den betrunkenen Mann eigentlich in der Nacht zum Dienstag in Münchberg (Landkreis Hof) kontrollieren, weil er unter anderem nicht an einem Stopp-Schild gehalten hatte. Der 43-Jährige fuhr daraufhin auf einen Parkplatz und versuchte, zu Fuß über eine Wiese zu flüchten. Dabei rutschte dem Mann die Hose in die Kniekehlen, er kam nur noch langsam vorwärts. Nach kurzem Sprint hatten die Polizisten den Autofahrer eingeholt, der nach Angaben der Polizei Hof 2,5 Promille Alkohol im Blut hatte.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare