Mannschaft ohne Ausrüstung

Wie löscht man das eigene Feuerwehrhaus?

Altenmünster - Ein Brand hat in Altenmünster im Landkreis Schweinfurt ein Feuerwehrhaus zerstört. Die Mannschaft rückte ohne Ausrüstung aus.

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer am frühen Freitagmorgen in der Garage des Gebäudes ausgebrochen. Die örtliche Feuerwehrmannschaft rückte notgedrungen ohne Ausrüstung zur Brandbekämpfung an. Mit Unterstützung aus angrenzenden Orten konnte der Brand gelöscht werden. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

Neben der Feuerwehr sind in dem Gebäude auch ein Jugendraum und eine Garage der Gemeinde untergebracht, in der wertvolle historische Traktoren abgestellt waren. Das Haus samt Feuerwehrausrüstung brannte komplett ab. Dem Kommandanten des Trupps gelang es nur noch, ein Einsatzfahrzeug mit Baujahr 1968 aus der Gefahrenzone zu retten. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Nach dem Abgang einer Lawine ist im Berchtesgadener Land zur Zeit ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare