Beamte fallen aus allen Wolken

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle

Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.

Lohr am Main - Denn bevor der gemeinsam mit seinem Kollegen nach Sanierungsarbeiten in dem Gebäude saubermachen durfte, wurden routinemäßig die Personalien überprüft, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei kam heraus: Gegen den 22-Jährigen liegt ein Haftbefehl vor, weil er nach einem Ladendiebstahl eine Geldstrafe von 150 Euro nicht bezahlt hatte. Also landete er zunächst in einer Zelle. Sein Chef erlöste den 22-Jährigen schließlich, indem er die Strafe zahlte.

Auf der Dienststelle hätten die Beamten einen solchen Fall noch nicht erlebt: „Normalerweise geht keiner freiwillig zur Polizei, wenn ein Haftbefehl gegen ihn vorliegt“, sagte ein Polizeisprecher dazu. Dass der 22-Jährige nichts von dem Haftbefehl wusste, konnte sich der Sprecher nicht vorstellen. „Üblicherweise bekommt man schon mit, dass ein Haftbefehl gegen einen vorliegt.“ Das sei schließlich mit viel Schriftverkehr verbunden.

Lesen Sie auch: Er wollte bloß zum Flohmarkt: Opa landet in mysteriösem Raum - und erlebt sein blaues Wunder

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Jan-Philipp Strobel (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Unglaubliche 7,5 Millionen Euro hat ein Bayer beim Eurojackpot am Freitag gewonnen. Sich zurücklehnen und Geld ausgeben will der Mann aber erstmal nicht. Er hat schon …
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr
Marof Khail saß in dem Abschiebeflugzeug, das am 4. Juli von München nach Kabul startete. Trotz Härtefallantrag und Arbeitsstelle. Er war einer von Seehofers „69 …
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr
Schlimmes Unglück an Betonwerk: Arbeiter (62) stürzt aus großer Höhe in den Tod
Im Landkreis Altötting hat sich am Dienstagmorgen ein schweres Unglück ereignet. Ein Arbeiter eines Betonwerks stürzte aus großer Höhe. Er starb noch am Unfallort.
Schlimmes Unglück an Betonwerk: Arbeiter (62) stürzt aus großer Höhe in den Tod
Nikolaus lässt Fäuste fliegen: Brutale Schlägerei in Landshut
In Landshut hat ein als Nikolaus verkleideter Mann vor einem Wirtshaus einen Mann zu Boden geprügelt. Dann trat er weiter auf ihn ein. Jetzt steht er vor Gericht.
Nikolaus lässt Fäuste fliegen: Brutale Schlägerei in Landshut

Kommentare